NENNGELD und NENNUNGSSCHLUß

 

Klasse / Fahrzeug

Normal- bucher

Spät- bucher

Nach- nennung

V1 incl. Fahrer

  4150 €

  4350 €

  4750 €

V2/V3/V4 incl. 2 Personen

  5500 €

  5900 €

  6300 €

jede weitere Person

    990 €

  1090 €

  1190 €

Servicefahrzeuge (PKW) / -mitarbeiter

 - 15% 

 - 15%

  - 15%

Service LKW bis 5,99 m (incl. 2 Pers.)

  5420 €

  5919 €

  6418 €

Service LKW 6,00 m – 6,99 m (incl. 2 Pers.)

  5790 €

  6219 €

  6700 €

Service LKW 7,00 m – 7,99 m (incl. 2 Pers.)

  6080 €

  6555 €

  7091 €

PKW-Transportanhänger extra bis  L=5,99m

    450 €

    490 € 

    530 €

LKW-Anhänger bis 5,99 m

  2945 €

  3239 €

  3563 €

LKW-Anhänger bis 7,99 m

  3400 €

  3740 €

  4114 €

jeder weitere Meter

    230 €

    255 €

    280 €

Aufpreis Einzelzimmer

    150 €

    150 €

    150 €

Aufpreis Hotelübernachtungen statt Zeltbiwak

    300 €

    300 €

    300 €

 

Sonderpreise für Gruppenteilnahmen (Clubs, Vereine, Reiseorganisatoren), Sammelrechnung an eine Adresse vorausgesetzt, bitte anfragen.

Nennschluss für Normalbucher ist der 31.07.2013 (25% Anzahlung nach Nennungsabgabe, Restzahlung bis 31.08.2013)

Nennschluss für Spätbucher ist der 31.08.2013 (50% Anzahlung nach Nennungsabgabe, Restzahlung bis 30.09.2013)

Bedingt durch die zeitaufwändigen Verfahren, Teilnehmerlisten für Fähre, Hotels, Strecken in Tunis im Ministerium einzureichen, von wo anschließend, Gouvernements, Garde Nationale, und Polizei informiert werden, sind nach dem 31.08.2013 nur noch Nachnennungen in einzelnen, begründeten Ausnahmefällen mit nochmals 10% Aufschlag auf den Spätbucherpreis möglich. Die Gesamtsumme ist bei Nennungsabgabe sofort zur Zahlung fällig.

 

Das Nenngeld beinhaltet:

  • das Startgeld
  • die Fährpassagen Genua-Tunis und Tunis-Genua incl. 2-Bett-Kabine und Vollpension
  • 6 Hotelübernachtungen im Doppelzimmer incl. Halbpension in sehr guten Hotels
  • 4 Campübernachtungen mit Halbpension
  • Satellitengestütztes Notfallsystem mit Alarmfunktionen zur Notfallortung für alle Wertungsfahrzeuge
  • Vorhalten der medizinischen Absicherung
  • Vorhalten der Kraftstoffversorgung
  • Vorhalten des technischen Veranstaltungsservice
  • Vorhalten des Bergefahrzeuges
  • Siegerehrung am letzten Veranstaltungstag mit Pokalen für die Erst- bis Drittplatzierten jeder Klasse. Alle Teilnehmer erhalten Urkunden.

Mit Abgabe des Nennungsauftrages (Unterschrift) akzeptieren alle Teilnehmer die der Veranstaltung zugrunde liegenden Dokumente wie die Ausschreibung, das Reglement, deren Ergänzungen und die AGB des Veranstalters, sowie den Haftungsverzicht gemäß Punkt 1.7 im Reglement ohne nachträgliche Einwände.

Nachträgliche Änderungen der Eintragungen im Nennungsformular bedürfen immer der Schriftform.

Mit unserer Nennbestätigung kommt ein Vertrag zwischen Teilnehmer und Veranstalter zustande.

Für alle Nenngeldzahlungen werden USt.-freie (§25 Abs.2 UstG) deutsche Rechnungen ausgestellt.